Freitag, 12. November 2010

Orchestrated Death (post Halloween-Game)!

Jetzt kommen wir einmal zu einem etwas anderen Point and Click Spiel.
In Orchestrated Death schlüpft man nämlich selbst in die Rolle des Todes und muss, durch das Bewegen verschiedener gegenstände im Raum, den Tod der ausgewählten Personen herbeiführen. Das Spiel wurde in ziemlich niedlicher Grafik umgesetzt und bewegt sich daher eher im Comedy- Genre. Es ist somit auch für herzschwache Personen geeignet ;).
Ich rate also allen, die Halloween noch im November huldigen wollen zu Orchestrated Death!


















Viel Spaß!

D. S.



Hier geht es zum zweiten Teil: Orchestrated Death 2

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen