Freitag, 4. Mai 2012

Haunt the House - Spaß als Geist

Diesen Abend stelle ich euch einen richtigen Knüller vor.
In Haunt the House von Armor Games schlüpft der Spieler nämlich selbst in die Rolle eines Geistes.
Euer ruhiges Dasein als weiße Masse mit blauem "Kragen" im irdischen Jenseits wird durch eine Party gestört, die in eurem schönen Herrenhaus stattfindet. Nun habt ihr also die Aufgabe, sämtliche Gäste mit Hilfe von unheimlichen Spuk-Effekten zu verteiben. Ihr müsst insgesamt 30 Personen des Hauses verweisen.
In Haunt the House bedient man sich hierfür der Tastatur. Um den Geist zu bewegen verwendet ihr die Pfeiltasten oder W, A, S, D und um in Gegenstände zu schlüpften, drückt ihr "Space".

Ein kurzes Tutorial am Anfang erleichtert die Sache ungemein.

Das Besondere an Haunt the House ist, dass man die Intensität des Spuks nach und nach steigern kann. Allerdings solltet ihr auch darauf achten, dass ihr die Party-Gäste nicht zu sehr erschreckt, da diese bei großer Angst ihrem Leben ein Ende setzen könnten - bei meinem ersten Spielversuch hat sich ein Zimmermädchen aus dem 2. Stock gestürzt.

 Der fliegende Tisch ist trotzdem nicht zu verachten.

Der Gruselfaktor für den Spieler selbst, bleibt im Übrigen äußerst gering. Ich finde das Konzept genial und musste, alleine wegen der niedlichen Grafik, das ein oder andere Mal laut auflachen.
Haunt the House kann ich euch also wirklich empfehlen!

Haunt the House, Baby!


Schönen Abend!
D. S.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen