Samstag, 9. Februar 2013

Welche Questreihen man in Skyrim UNBEDINGT durchspielen sollte

Im Jänner habe ich einen Post zu den besten Nebenquests in Skyrim veröffentlicht.
Diesmal fließen alle Quests in meine Bewertung mit ein - Aedra, Daedra, Hauptquests, Nebenquests und alles andere, was kreucht und fleucht.

Folgende Quests muss jeder, der sich The Elder Scrolls V zugelegt hat, durchspielen. Die Aufgaben geben den Anschein, dass Skyrim tatsächlich eine Art Eigenleben hat. Wer also auf folgende Abenteuer verzichtet, hat sein Geld umsonst ausgegeben ;).

1. Die Dunkle Bruderschaft

Wer Skyrim betritt, sollte unbedingt die Dunkle Bruderschaft mit deren charismatischer Anführerin Astrid kennenlernen.
Um diesen Quest ins Rollen zu bringen, muss man sich nach Windhelm zu Aventus Aretino begeben, dessen Auftrag ausführen und sich danach schlafen legen. Der Rest ergibt sich dann schon von selbst.

(c) http://www.uesp.net/wiki/User:Kunvulonin
Astrid - schön böse...

Tipp: Die Dunkle Bruderschaft macht am meisten Spaß, wenn man im Vorfeld seine Bogen- und Schleich-Fertigkeiten trainiert.


2. Die Diebesgilde

Als ich zum ersten Mal das Hauptquartier dieser Gilde betreten habe, wollte ich ehrlich gesagt, alles andere lieber machen als die Questreihe der Diesbesgilde zu erledigen - welch großer Fehler!
Das Hauptquartier jener Bande sieht zwar sehr verfallen und unansehnlich aus (obendrein trägt es den Namen "Zersplitterte Flasche"), doch wer die ersten (etwas zähen) Aufgaben übersteht, wird mit einer Story belohnt, die es in sich hat.
Wer diese Questreihe starten will, begibt sich nach Riften und quatscht Brynjolf an.

(c) http://www.uesp.net/wiki/User:Shezzarine
Die Zersplitterte Flasche.


3. Eine denkwürdige Nacht

Lust auf ein Saufgelage? Ich hoffe doch!
Während man Skyrim durchstreift, trifft man irgandwann in einer der Kneipen auf einen Gesellen namens Sam Guevenne. Dieser fordert den Spieler zu einem Trinkwettbewerb heraus. Um den Quest zu starten, sollte man einfach ein paar Krüge Bier mit Sam trinken...

Meine Bretonin mit Sam Guevenne in Windhelm.

Tipp: Nachdem man seinen Rausch ausgeschlafen hat, besteht die Möglichkeit, die gestellten Aufgaben durch Zahlen eines gewissen Geldbetrags zu überspringen, was ich ausdrücklich nicht empfehle! Man bringt sich somit nämlich um eine Menge Spaß!


4. Der Geist des Wahnsinns

Diesen Quest erhält man in der Stadt Einsamkeit (Solitude).
Auf dem Weg zum Blauen Palast läuft einem ein Verrückter, der um Hilfe bittet, entgegen. Dieser beklagt sich darüber, dass sein "Meister" im Pelagiusflügel des Palastes verschwunden ist. Um den Schlüssel für jenen Teil des Gebäudes zu erhalten, musst du mit Falk Feuerbart sprechen.
Als nächstes betrittst du einfach den Pelagiusflügel und erkundest diesen. Mach dich auf eine spannende Reise gefasst!

(c) http://www.uesp.net/wiki/User:Eshe


5. Die Forsworn Verschwörung

Ein Aspekt, der mir in Skyrim äußerst positiv auffällt, ist, dass nicht strikt zwischen Gut und Böse unterschieden wird. Die Welt ist - wie im richtigen Leben auch - voller Grautöne.
Ein markantes Beispiel hierfür ist der Quest "Die Forsworn Verschwörung". Dabei muss der Spieler in der Stadt Markarth einer Reihe von unerklärbaren (versuchten) Morden auf den Grund gehen.

(c) http://www.uesp.net/wiki/User:Kimi_the_Elf
Die Lebenserwartung in Skyrim ist jetzt nicht überdurchschnittlich hoch.


6. Blut auf dem Eis...

...oder: CSI Skyrim.
Begib dich nach 00.00 Uhr auf den Friedhof Windhelms um "Blut auf dem Eis" zu starten. Dort findet der Spieler eine entkleidete und entstellte Leiche einer jungen Frau. Von einem der Soldaten erfährt man anschließend, dass dies nicht das erste Opfer des "Schlächters" ist. 
Nun hast du die Aufgabe, Zeugen zu befragen, Beweise zu sammeln und das Geheimnis um die Mordserie in Windhelm zu lüften.

(c) http://www.uesp.net/wiki/User:Kimi_the_Elf
Keine Ahnung, warum Windhelm Probleme im Tourismusbereich hat...


7. Der Hauptquest

Ja. Natürlich sollte man auch den Hauptquest durchspielen.
Ich mag ihn zwar nicht besonders, aber er hat ein paar gute Momente - z. B. klingt nichts so cool, wie "Skuldafn Fen Kos Dinok" aus dem Mund eines Drachen.




Ich wünsche viel Spaß!
D. S.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen