Samstag, 12. Oktober 2013

Dumb Ways to Die

Sicherheitskampagnen, die auf die Gefahren des Alltags aufmerksam machen, müssen nicht immer todernst sein. Dies haben auch die Metro Trains in Australien mit ihrem einzigartigen Konzept Dumb Ways to Die bewiesen.
Der breiten Masse wurde die Kampagne durch das gleichnamige Musikvideo bekannt. In diesem könnt ihr niedliche Zeichentrick-Figuren dabei beobachten, wie sie auf Grund unüberlegter Entscheidungen auf brutale bis seltsame Weise den Tod finden. Erwähnenswert ist dabei, dass das Ganze humorvoll aufgebaut ist und von fröhlicher Musik (Ollie McGill) begleitet wird. Selbst die Figürchen finden ihr eigenes Ableben bisweilen amüsant und tanzen anschließend im Takt zur Musik.

Seht selbst:


Mittlerweile gibt es zu Dumb Ways to Die auch die passende iPhone & Android App. Hierbei handelt es sich um ein gratis Spiel, bei dem ihr die Figuren aus dem Musikvideo vor dem Tod bewahren müsst.


Hier sind die Links:
Was mir an diesem Konzept gefällt, ist dass die Entwickler mit Humor ihre Botschaft vermitteln, anstatt die Leute mit der moralischen Keule zu erschlagen. Auf diese Weise bleibt die Kernnachricht besser im Bewusstsein verankert und trifft auch bei der jungen Bevölkerung seltener auf Widerstand.

D. S.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen